Ballaststoffe

Produkte: 1
Sortierung
:
Standard
Vilgain BIO Flohsamenschalen
Vilgain BIO Flohsamenschalen ⁠–⁠ lösliche Ballaststoffe als Präbiotikum, welche auch ein Sättigungsgefühl verleihen
400 g
144
9,59 €
(23,98 € / 1 kg)

Nahrungsergänzungsmittel mit Ballaststoffen

Ballaststoffe gehören zur Gruppe der komplexen Kohlenhydrate und sind ein nicht verdaulicher Nahrungsbestandteil, der für die richtige Verdauung und die Unterstützung vieler anderer Aspekte der Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Es gibt zwei Arten von Ballaststoffen:

  • Lösliche Ballaststoffe zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, Wasser zu binden und eine gelartige Masse zu bilden. Ihr Verzehr fördert das Sättigungsgefühl (was von Menschen, die abnehmen wollen, sehr geschätzt wird) und senkt den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel. Außerdem dienen sie als Nahrung für das Darmmikrobiom. Zu den löslichen Ballaststoffen gehören Psyllium, Inulin oder Zichorienfasern.
  • Unlösliche Ballaststoffe laufen durch das Verdauungssystem unverändert und fördern die Darmperistaltik und einen regelmäßigen Stuhlgang. Unlösliche Ballaststoffe können auch einige schädliche Stoffe binden. Sie wirken also wie eine "Darmbürste".

Die besten Ballaststoffquellen sind Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse sowie Nüsse und Samen.

Bei unzureichender Aufnahme von Ballaststoffen oder zur Unterstützung der Verdauung bei akuten Verdauungsproblemen empfiehlt sich die Einnahme von Ballaststoffpräparaten. Diese können einfach zu den Lieblingsspeisen hinzugefügt oder pur eingenommen werden. Neben der Zufuhr von Ballaststoffen ist es auch wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Die empfohlene Tagesdosis an Ballaststoffen für einen Erwachsenen liegt bei 25‑30 Gramm. Die empfohlene Ballaststoffzufuhr kann je nach den spezifischen Ernährungseinschränkungen, z. b. bei einer fettfreien Ernährung, variieren.

Eine übermäßige Aufnahme von Ballaststoffen kann zu bestimmten Verdauungsproblemen (Blähungen, Blähungen, Krämpfe, Durchfall) sowie zu einer schlechten Aufnahme von Medikamenten, Vitaminen und Mineralstoffen führen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen